News

Home  >>  News

GemMIS...

Kommunales Controlling mit GemMIS

  Zum GemMIS Jahres- und Quartalsberichtswesen in 5 Schritten! Effizient zum kommunalen Controlling mit dem GemMIS-Toolset! Inhaltliche Schwerpunkte: Detailanalysen der Haushaltsdaten Erstmals werden binnen Sekunden alle Daten eines Haushaltsjahres in das Tabellenkalkulationsprogramm Excel importiert (Schnittstelle). Damit kann weitergearbeitet werden – Matrixauswertungen sind automatisiert über mehrere Perioden (fünf Jahre und Voranschlag,…

0 Kommentare
Audit familienfreundlichegemeinde...

Audit familienfreundlichegemeinde und UNICEF Zusatzzertifikat Kinderfreundliche Gemeinde

Das Audit „familienfreundlichegemeinde“ ist ein kommunalpolitischer Prozess für österreichische Gemeinden, Marktgemeinden und Städte. Ziel des Audits ist es, das Vorhandensein familienfreundlicher Maßnahmen in der Gemeinde zu identifizieren und den Bedarf an weiteren zu ermitteln. Das Audit „familienfreundlichegemeinde“ trägt zu einer gezielten strategischen Weiterentwicklung und Ausrichtung einer Gemeinde bei. Es unterstützt…

0 Kommentare
ÖWAV Abwasser-Benchmarking...

ÖWAV Abwasser-Benchmarking

www.abwasserbenchmarking.at   Was leistet das ÖWAV–Benchmarking? Beim ÖWAV–Abwasser–Benchmarking werden auf Basis der individuellen Kosten sowie technischer Leistungsdaten von Kanalisations- und/oder Kläranlagen individuelle Leistungskennzahlen der Anlagen errechnet. Diese werden anonymisiert ausgewertet, um sogenannte „Benchmarks“ (Bestwerte) zu gewinnen. Durch die Gegenüberstellung der Kennzahlen der eigenen Anlage mit den Vergleichsdaten können Kostensenkungspotenziale ermittelt werden….

0 Kommentare
Presse...

Presse – 2017 – ÖWAV Newsletter

Erfahrungsaustausch Abwasser 2017 am 8. und 9. November 2017 in Graz (ÖWAV-News 10/2017), zum Veranstaltungsbericht inkl. Fotogalerie   Seminar „Kommunale Abfallwirtschaft“ am 7. November 2017 in St. Pölten (ÖWAV-News 10/2017), zum Bericht inkl. Fotogalerie   Studie „Die volkswirtschaftliche Bedeutung der Siedlungs- und Schutzwasserwirtschaft sowie gewässerökologischer Maßnahmen in Österreich“ veröffentlicht  (ÖWAV-News 9/2017)   Tätigkeitsbericht 2016/17,…

0 Kommentare

Presse – 2017

„Die Gemeinde“, Gemeindebund Steiermark (Ausgabe 8-9 2017) Informationsveranstaltung zur Umsetzung der VRV 2015 am 21. Juni 2017 in Leoben   Mustergemeinde für Österreich Stadtfinanzen. Der Bund hat 2015 die neue Voranschlags- und Rechnungsabschlussverordnung für Länder und Gemeinden beschlossen. Klagenfurt war nun eine von drei Testgemeinden für die erstmalige Umsetzung der…

0 Kommentare

Presse – 2015

September 2015 Bürgermeisterempfang 2015 am 22.09.2015 im Planetarium Klagenfurt Anlässlich des Bürgermeisterempfanges 2015 im Planetarium Klagenfurt konnte der Kärntner Gemeindebund gemeinsam mit der Quantum GmbH und der Kommunalkredit Austria am 22. September 2015 über 100 Teilnehmer begrüßen.  (Quelle: Website Kärntner Landesregierung am 23.09.2015, www.ktn.gv.at)  (Quelle: Website Kommunal am 23.09.2015, www.kommunal.at)…

0 Kommentare

Presse – 2014

Studie schafft Transparenz über Kostenwahrheit (sBlattl, Heft 55/2014) PR – Lechner Marmor AG

0 Kommentare
Kurse...

ÖWAV Kurse „VRV 2015 für Abwasser-, Abfallverbände und Gemeinden (UA 851, 852)“

Kursziel: Vorbereitung und Unterstützung der (Gemeinde)Verbände und Gemeinden bei der Umsetzung der Voranschlags- und Rechnungsabschlussverordnung (VRV 2015) für die Bereiche der Abwasser- und Abfallwirtschaft. (Gemeinde)Verbände und Gemeinden müssen ab 01.01.2020 ihr Rechnungswesen umstellen und ein integriertes Voranschlags- und Rechnungssystem bestehend aus Ergebnis-, Finanzierungs- und Vermögenshaushalt nach der VRV 2015 einführen….

0 Kommentare

ÖWAV Kurse „Kosten- und Leistungsrechnung in der Abwasserwirtschaft – Praxisbeispiele“

Kursziel: Praktische Anwendung und Umsetzung der Kosten- und Leistungsrechnung in der Abwasserwirtschaft anhand konkreter Praxisfälle für Gemeinden und Verbände mit dem Ziel, die selbständige Erstellung einer Kosten- und Leistungsrechnung zu ermöglichen. Aus aktuellem Anlass heraus, wird anhand von Praxisfällen auch auf die (Erst-)Erfassung und Bewertung von Aktiva und Passiva nach…

0 Kommentare

VRV 2015 – Schulungskonzept für Gemeindebedienstete

Das Schulungskonzept vom Gemeindebund Steiermark, Österreichischer Städtebund, Land Steiermark zur VRV 2015 ist für GemeindemitarbeiterInnen ausgerichtet, die mit dem öffentlichen Haushalt von Gemeinden und Gemeindeverbänden befasst sind und daher zukünftig die VRV 2015 anwenden müssen. Die Vorteile der Schulungen: • Schrittweiser Erwerb fundierten Fachwissens durch unseren Modulaufbau • Schulungseinheiten sind sehr kompakt und praxisorientiert aufgebaut •…

0 Kommentare

VRV 2015 – Schulungskonzept für Gemeindebedienstete

Das Schulungskonzept vom Gemeindebund Steiermark, Österreichischer Städtebund, Land Steiermark zur VRV 2015 ist für GemeindemitarbeiterInnen ausgerichtet, die mit dem öffentlichen Haushalt von Gemeinden und Gemeindeverbänden befasst sind und daher zukünftig die VRV 2015 anwenden müssen. Die Vorteile der Schulungen: • Schrittweiser Erwerb fundierten Fachwissens durch unseren Modulaufbau • Schulungseinheiten sind sehr kompakt und praxisorientiert aufgebaut •…

0 Kommentare

ÖWAV-Kurs „VRV 2015 für Abwasser-, Abfallverbände und Gemeinden (UA 851, 852)“

Kursziel: Vorbereitung und Unterstützung der (Gemeinde)Verbände und Gemeinden bei der Umsetzung der Voranschlags- und Rechnungsabschlussverordnung (VRV 2015) für die Bereiche der Abwasser- und Abfallwirtschaft. (Gemeinde)Verbände und Gemeinden müssen ab 01.01.2020 ihr Rechnungswesen umstellen und ein integriertes Voranschlags- und Rechnungssystem bestehend aus Ergebnis-, Finanzierungs- und Vermögenshaushalt nach der VRV 2015 einführen….

0 Kommentare

ÖWAV Kurse „Kosten- und Leistungsrechnung in der Abwasserwirtschaft – Praxisbeispiele“

Kursziel: Praktische Anwendung und Umsetzung der Kosten- und Leistungsrechnung in der Abwasserwirtschaft anhand konkreter Praxisfälle für Gemeinden und Verbände mit dem Ziel, die selbständige Erstellung einer Kosten- und Leistungsrechnung zu ermöglichen. Aus aktuellem Anlass heraus, wird anhand von Praxisfällen auch auf die (Erst-)Erfassung und Bewertung von Aktiva und Passiva nach…

0 Kommentare
Seminar...

Intensivseminar „VRV 2015“ der Kärntner Verwaltungsakademie

Vortragende Bauer Günter MMag. MBA Biwald Peter Mag. Bogensberger Maria Mag. Ziele und Inhalte  Tag 1:  • Ausgangsbasis und Ziele der VRV 2015 • Rechtsgrundlagen und Novelle • Zentrale Begriffe • Unterschiede Kameralistik/Doppik/IPSAS/VRV 2015 • Funktionsweise Drei-Komponenten-Haushalt • Budgetstruktur • Vermögensbewertung (Erfassung bis Eröffnungsbilanz) Tag 2:  • Aufbau und Darstellung…

0 Kommentare

KDZ-Seminar „Grundlagenseminar zur VRV neu: Gemeinde-Haushaltsreform erfolgreich umsetzen“

Am 6. April 2017 findet in Klagenfurt das KDZ-Seminar „Grundlagenseminar zur VRV neu: Gemeinde-Haushaltsreform erfolgreich umsetzen“ statt. Programmschwerpunkte: VRV 2015 – Eckpunkte einer künftigen Haushaltsreform auf Gemeindeebene Was ist neu und was bleibt bestehen? Was ändert sich durch die Ergebnis- und Finanzierungsrechnung? Wie sehen diese Dokumente aus und wie sind sie aufgebaut? Welche Umsetzungsschritte sind damit…

0 Kommentare

KDZ-Seminar „VRV neu – Gemeinde-Haushaltsreform erfolgreich umsetzen“

Am 15. September 2016 findet in Klagenfurt das KDZ-Seminar „VRV neu – Gemeinde Haushaltsreform erfolgreich umsetzen“  statt. Programmschwerpunkte: VRV 2015 – Eckpunkte einer künftigen Haushaltsreform auf Gemeindeebene Was ändert sich durch die Ergebnis- und Finanzierungsrechnung? Welche Umsetzungsschritte sind damit verbunden? Grundlagen der Bewertung von Gemeindevermögen Konkrete Vorgehensweise bei der Ersterfassung und Bewertung – Kommunale Vermögensbewertung…

0 Kommentare

ÖWAV- Seminar „Gebührenkalkulation in der Abwasserentsorgung“

Grundlagen und Aufbau einer Gebührenkalkulation in der Abwasserentsorgung – Vorstellung des ÖWAV-Arbeitsbehelfs 48 Der ÖWAV veranstaltet am 13. Oktober 2016 in Kooperation mit dem Österreichischen Gemeindebund und dem Österreichischen Städtebund das Seminar „Grundlagen und Aufbau einer Gebührenkalkulation in der Abwasserentsorgung – Vorstellung des ÖWAV-Arbeitsbehelfs 48“ in Wien. Das Seminar beschäftigt sich mit den Rechtsgrundlagen und den praxisorientierten Anforderungen an die Gebührenkalkulation in der Abwasserentsorgung. Zu diesem…

0 Kommentare
Publikationen...

„Umsetzung der VRV 2015: Muster-Haushalte bringen tieferen Einblick“ [Juni 2018]

Fachbeitrag von Frau Mag. Maria Bogensberger und Herrn Mag. Peter Biwald in „Die Gemeinde“, Gemeindebund Steiermark (Ausgabe Juni 2018), zum Beitrag VRV 2015: Mustervoranschlag & -rechnungsabschluss stehen ab sofort zur Verfügung [April 2018] Die VRV 2015 für Städte und Gemeinden (Voranschlags- und Rechnungsabschlussverordnung) wurde mit der Verordnung des Bundesministers für Finanzen (BGBl. II Nr….

0 Kommentare

Die Volkswirtschaftliche Bedeutung der Siedlungs- und Schutzwasserwirtschaft sowie Gewässerökologie

Die Studie wurde im Auftrag des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft unter Projektleitung des Österreichischen Wasser- und Abfallwirtschaftsverbandes mit der Kommunalkredit Public Consulting GmbH (KPC), Büro Dr. Lengyel ZT GmbH und Quantum Institut für betriebswirtschaftliche Beratung GmbH durchgeführt. Link Studie

0 Kommentare

ÖWAV-Arbeitsbehelf 48: Grundlagen und Aufbau einer Gebührenkalkulation in der Abwasserentsorgung

Leiterin Ausschuss: GF Mag. Maria Bogensberger, Quantum Institut für betriebswirtschaftliche Beratung GmbH Der Arbeitsbehelf 48 kann über den ÖWAV (Österreichischer Wasser- und Abfallwirtschafsverband) bezogen werden. Link: ÖWAV Arbeitsbehelf 48

0 Kommentare

ÖWAV Arbeitsbehelf 41 „Grundlagen und Aufbau der Kosten- und Leistungsrechnung in der Abwasserentsorgung“ (2013)

Leiterin Ausschuss: GF Mag. Maria Bogensberger, Quantum Institut für betriebswirtschaftliche Beratung GmbH Der Arbeitsbehelf 41 kann über den ÖWAV (Österreichischer Wasser- und Abfallwirtschafsverband) bezogen werden. Link: ÖWAV Arbeitsbehelf 41  

0 Kommentare

Die Zukunft der Wasserversorgung – Der Zugang zu Wasser im Spannungsfeld zwischen öffentlichem Gut, Menschenrecht und Privatisierung

Vortrag von Frau Mag. Maria Bogensberger zum Thema „Finanzierung der öffentlichen Wasserinfrastruktur in Zeiten der Wirtschaftskrise“ im Rahmen der Veranstaltung der Arbeiterkammer Wien (Februar 2015). Präsentation  Tagungsband (AK Wien)

0 Kommentare

Finanzierung der österreichischen Siedlungswasserwirtschaft

Schwerpunkt Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung In der Studie werden verschiedene Förderungs- und Finanzierungsmodelle für die kommunale Siedlungswasserwirtschaft (Wasserversorgung und Abwasserentsorgung) analysiert. Die Modelle werden hinsichtlich der praktischen Anwendbarkeit und der finanziellen Auswirkungen auf Ebene des Bundes als Fördergeber und auf Ebene der Gemeinden und Verbände als Förderungswerber untersucht. Erstellt im Auftrag…

0 Kommentare

Studie über die Organisation und Finanzierung der Pflegevorsorge in Österreich

Die Studie beinhaltet eine Analyse sowie eine übersichtliche Darstellung der Finanzströme im Bereich der Altenpflege und klärt, wie sich die Finanzierungsmittel nach Herkunft und Höhe zusammensetzen und wie sie von den unterschiedlichen Gebietskörperschaften (Bund, Länder, Gemeinden), Institutionen und Organisationen für die einzelnen Betreuungsarten (stationär, teilstationär, ambulant) eingesetzt werden. Erstellt im…

0 Kommentare

Einflussfaktoren auf die Höhe der Müllgebühren – Studie

Bisherige Erhebungen zu den Abfallgebühren haben zum Teil schwer erklärbare, zumindest nicht selbsterklärende Unterschiede in der Gebührenhöhe je Gemeinde ergeben. Diese Unterschiede führen in der Praxis meist zu kontroversiellen Diskussionen, zu unreflektierten Vorwürfen hinsichtlich unwirtschaftlichen Verhaltens und rufen damit viel Unmut in der Bevölkerung hervor. Die Forderung nach Kontrolle, Transparenz…

0 Kommentare

Gutachten zur Findung einer Rechtskonstruktion für die nachhaltige Sicherstellung der Trinkwasserversorgung in Kärnten

Erstell im Auftrag der Kärntner Landesregierung, Abteilung 18 – Wasserwirtschaft im Jahr 2002 Link: Gutachten zur Findung einer Rechtskonstruktion für die nachhaltige Sicherstellung der Trinkwasserversorgung in Kärnten (Land Kärnten)

0 Kommentare

Benchmarking in der Siedlungswasserwirtschaft – Endbericht

Erfassung und Vergleich von technischen und wirtschaftlichen Kennzahlen in der Siedlungswasserwirtschaft (Abwasserableitung und –reinigung) Erstellt im Auftrag des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft im Jahr 2001 Link: Benchmarking in der Siedlungswasserwirtschaft (BMLFUW)

0 Kommentare
Sonstiges...

VRV 2015 – Schulungskonzept für Gemeindebedienstete [September 2018]

Das Schulungskonzept vom Gemeindebund Steiermark, Österreichischer Städtebund, Land Steiermark zur VRV 2015 ist für GemeindemitarbeiterInnen ausgerichtet, die mit dem öffentlichen Haushalt von Gemeinden und Gemeindeverbänden befasst sind und daher zukünftig die VRV 2015 anwenden müssen. Die Vorteile der Schulungen: • Schrittweiser Erwerb fundierten Fachwissens durch unseren Modulaufbau • Schulungseinheiten sind sehr kompakt und praxisorientiert aufgebaut •…

0 Kommentare

VRV 2015: Mustervoranschlag & -rechnungsabschluss stehen ab sofort zur Verfügung [April 2018]

Die VRV 2015 für Städte und Gemeinden (Voranschlags- und Rechnungsabschlussverordnung) wurde mit der Verordnung des Bundesministers für Finanzen (BGBl. II Nr. 313/2015) und der Novelle (BGBl. II Nr. 17/2018), neu ausgerichtet. Die Bestimmungen der VRV 2015 sind spätestens für das Finanzjahr 2020 umzusetzen.   Wir haben gemeinsam mit den Partnern KDZ Managementberatungs- und WeiterbildungsGmbH und NÖ…

0 Kommentare

Studie „Die Volkswirtschaftliche Bedeutung der Siedlungs- und Schutzwasserwirtschaft sowie Gewässerökologie“

Um die volkswirtschaftliche Bedeutung der Ausgaben für die Wasserwirtschaft mit konkreten Zahlen zu belegen, wurden für die Jahre 2014 bis 2016 umfassende Analysen durchgeführt, deren Ergebnisse jetzt vorliegen. Investitionen im Bereich der österreichischen Trinkwasserver- und Abwasserentsorgung, dem Schutz vor Hochwasser sowie der Gewässerökologie tragen wesentlich zum wirtschaftlichen und ökologischen Umfeld…

0 Kommentare

Muster-Voranschlag und Muster-Rechungsabschluss gem. VRV 2015 im Finale

Die Quantum Gmbh hat gemeinsam mit der KDZ Managementberatungs- und Weiterbildungs GmbH und der NÖ Gemeindeberatungs- und SteuerberatungsgesmbH einen Muster-Voranschlag und Muster-Rechnungsabschluss nach den Vorgaben der VRV 2015 (Stand 19.10.2015) erstellt. Das Bundesministerium für Finanzen, der Österreichische Städtebund und der Österreichische Gemeindebund haben dafür den Auftrag gegeben. Zusätzlich zu den…

0 Kommentare

Kosten- und Leistungsrechnung (KORE) für Gebührenkalkulation und Fördereinreichung

Wir unterstützen Ihre Gemeinde, Stadt oder Ihren Verband gerne bei der Erstellung einer Kosten- und Leistungsrechnung, die für die Gebührenkalkulation und / oder Förderungseinreichung in der Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung zu erstellen ist. Quantum orientiert sich an den Vorgaben des entsprechenden ÖWAV- und ÖVGW-Arbeitsbehelfes und wendet – bei Bedarf – das ÖWAV…

0 Kommentare

ÖWAV-Arbeitsbehelf 13 „Mustersatzungen“ in 3. Auflage veröffentlicht

Der ÖWAV-Arbeitsbehelf 13 „Mustersatzungen für Wasserversorgungs- und Abwasser-/Reinhaltungsverbände“ wurde vom gleichnamigen Arbeitsausschuss der Fachgruppe „Recht und Wirtschaft“ unter der Leitung von Mag. Florian Kolmhofer, LL.B. (Amt der OÖ Landesregierung) überarbeitet und vor kurzem in 3. Auflage veröffentlicht. Ziel dieses Arbeitsbehelfs ist es, eine aktuelle praxistaugliche Arbeitsgrundlage für die derzeit häufigsten Verbandszwecke –…

0 Kommentare

Branchenbild der österreichischen Abwasserwirtschaft 2016

0 Kommentare

Neue Förderrichtlinien für die Siedlungswasserwirtschaft

Die neuen Förderungsrichtlinien der kommunale Siedlungswasserwirtschaft 2016 und Förderungssätze für das Jahr 2016 sind  vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft online gestellt worden und können unter folgenden Links abgerufen werden: Förderungsrichtlinien für die kommunale Siedlungswasserwirtschaft: Förderungssätze für das Jahr 2016:

0 Kommentare

Mag. Maria Bogensberger seit 7. Mai 2015 Vizepräsidentin des ÖWAV

Am 7. Mai 2015 lud der ÖWAV (Österreichischer Wasser- und Abfallwirtschaftsverband) seine Mitglieder zur Vollversammlung in die Räumlichkeiten der Kommunalkredit Public Consulting in Wien. Neben der Präsentation des Tätigkeitsberichts 2014/15 standen vor allem die Neuwahlen des Präsidiums, des Vorstands und der Rechnungsprüfer im Mittelpunkt. BR h.c. DI Roland Hohenauer wurde…

0 Kommentare

Geprüfter und zertifizierter Lehrbetrieb (08/2014)

Die Quantum Institut für betriebswirtschaftliche Beratung GmbH ist seit August 2014 ein von der Lehrlingsstelle der Wirtschaftskammer Kärnten gemäß § 3a Abs. 1 Berufsausbildungsgesetz, BGBl.Nr. 142/69 idgF geprüfter und zertifizierte Lehrbetrieb.

0 Kommentare
Veranstaltungen...

Zertifikatsverleihung familienfreundlichegemeinde am 23.10.2017 in Wiener Neustadt

Am 23.10.2017 hat Familienministerin Dr. Sophie Karmasin gemeinsam mit LAbg. Bgm. Präsident Mag. Alfred Riedl in Wiener Neustadt 112 Gemeinden aus ganz Österreich für ihr Engagement für mehr Familienfreundlichkeit und eine bessere Lebensqualität für ihre Einwohnerinnen und Einwohner ausgezeichnet. Mit dem staatlichen Gütezeichen familienfreundlichegemeinde werden jährlich Gemeinden und Städte ausgezeichnet,…

0 Kommentare

Zertifikatsverleihung familienfreundlichegemeinde am 18.10.2016 in Graz

Am 18.10.2016 hat Familienministerin Sophie Karmasin in Graz 83 Gemeinden aus ganz Österreich für ihr Engagement für mehr Familienfreundlichkeit und eine bessere Lebensqualität für ihre Einwohnerinnen und Einwohner ausgezeichnet. Mit dem staatlichen Gütezeichen familienfreundlichegemeinde werden jährlich Stadt- und Marktgemeinden sowie Gemeinden und Städte ausgezeichnet, die im Rahmen des Auditprozesses individuell…

0 Kommentare

Neue Förderungsrichtlinien SWW: ÖWAV-Kurse „Kosten- und Leistungsrechnung in der Abwasserwirtschaft für die Praxis“

In den neuen Förderungsrichtlinien des Bundes für die Siedlungswasserwirtschaft, welche Anfang Oktober 2015 veröffentlicht wurden und ab 1. Jänner 2016 in Kraft treten, wird der Erstellung einer Kosten- und Leistungsrechnung ein wesentlich höherer Stellenwert als bisher eingeräumt. Die Kosten- und Leistungsrechnung muss bereits bei Einreichung des Förderungsantrages miteingebracht werden. Aus diesem Grund…

0 Kommentare

Zertifikatsverleihung „familienfreundlichegemeinde“ und UNICEF Zusatzzertifikat „Kinderfreundliche Gemeinde“

Das Engagement aller Gemeinden, die erfolgreich am Audit „familienfreundlichegemeinde“ teilgenommen haben, wurde am 20. Oktober 2014 im Congresszentrum in Villach gewürdigt. In feierlichem Rahmen wurden die Gemeinden von Herrn Helmut Mödlhammer (Präsident des Österreichischen Gemeindebundes) und Frau Dr. Ingrid Nemec (Leiterin der Sektion Familien und Jugend, Bundesministerium für Familien und…

0 Kommentare

Goldene Ehrennadel des ÖWAV

Am 20. Oktober 2011 wurde der Geschäftsführerin der Quantum GmbH, Frau Mag.a Maria Bogensberger für ihre Verdienste um die österreichische Wasser- und Abfallwirtschaft und den ÖWAV im Rahmen des Seminars „Finanzierung von Projekten der Wasser-, Abwasser- und Abfallwirtschaft in der Praxis“ in Wien die Goldene Ehrennadel des ÖWAV verliehen. Maria…

0 Kommentare

Jubiläumsfeier der Quantum!

Die Quantum GmbH hat am 25. Mai 2007 gemeinsam mit Klienten, Freunden und Netzwerkpartnern aus der öffentlichen Wirtschaft und Verwaltung ihr 15-jähriges Bestandsjubiläum und den Umzug ins neue Büro gefeiert. Die Eröffnungsrede wurde von Herrn LR ing. Reinhart Rohr gehalten und Herr Pfarrer Mag. Kurt Gatterer hat die Büroräumlichkeiten gesegnet….

0 Kommentare

„Keine Angst vor der VRV NEU – Präsentation Musterrechnungsabschluss Klagenfurt“ am 5. Juli 2017 im Planetarium Klagenfurt

  Der Österreichische Städtebund – Landesgruppe Kärnten hat gemeinsam mit dem Kärntner Gemeindebund und der Quantum Institut für betriebswirtschaftliche Beratung GmbH zur Präsentation des Musterrechnungsabschlusses am Beispiel der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee am 5. Juli 2017 im Planetarium Klagenfurt eingeladen. Einladung Presse / Artikel: Klagenfurt, Die Stadtzeitung (Nr. 7, 12….

0 Kommentare

Kommunalmesse 2016 vom 6. bis 7. Oktober 2016 in Klagenfurt

Die Quantum GmbH war am 6. und 7. Oktober 2016 auf der Kommunalmesse in Klagenfurt mit einem eigenen Stand in der Halle 1 vertreten. Das Quantum Team konnte im Rahmen der Kommunalmesse zahlreiche Klienten und Kooperationspartner aus ganz Österreich beim Messestand begrüßen und Interessenten über die Quantum Projekte und Produkte…

0 Kommentare

Bürgermeisterempfang am 22. September 2016

Die Präsentation des Gemeinde Management-Informations-Systems „GemMIS – Kommunales Controlling“ ist bei den VertreterInnen der Kärntner Gemeinden auf großes Interesse gestoßen! Anlässlich des Bürgermeisterempfanges im Planetarium Klagenfurt – einem Veranstaltungsort der besonderen Art – konnte der Kärntner Gemeindebund gemeinsam mit der Quantum GmbH und der Kommunalkredit Austria am 22. September 2015…

0 Kommentare

Informationsveranstaltung zur Umsetzung der VRV 2015

Informationsveranstaltung des Gemeindebundes Steiermark und des Österreichischen Städtebundes – Landesgruppe Steiermark Mittwoch, 21. Juni 2017, von 17.00 bis 19.00 Uhr Congress Leoben, Hauptplatz 1, 8700 Leoben © Steiermärkischer Gemeindebund Eröffnung und Begrüßung: Bgm. Erwin Dirnberger – Präsident Gemeindebund Steiermark Kurt Wallner – Landesvorsitzender Österreichischer Städtebund, Landesgruppe Steiermark Vortragende: Dr. Hans-Jörg…

0 Kommentare
Workshop...

Bewertung des Gemeindevermögens: Umsetzungs-Workshop zur VRV 2015 für Kärnten

Termine: 30. März 2017, Spittal / Drau 20. April 2017, Klagenfurt 3. Mai 2017, Wolfsberg Ziel Am 19. Oktober 2015 wurde die neue Voranschlags- und Rechnungsabschlussverordnung als Verordnung durch das BMF erlassen, diese ist ab 2019/2020 umzusetzen. Bis Mitte 2018 bzw. 2019 ist das Gemeindevermögen neu zu bewerten. Das Seminar…

0 Kommentare