Informationsveranstaltung „Wasserinfrastruktur braucht Klarheit“ [Oktober 2019]

Home  >>  Sonstiges  >>  Informationsveranstaltung „Wasserinfrastruktur braucht Klarheit“ [Oktober 2019]

Informationsveranstaltung „Wasserinfrastruktur braucht Klarheit“ [Oktober 2019]

On November 12, 2019, Posted by , In Sonstiges,Veranstaltung, With Kommentare deaktiviert für Informationsveranstaltung „Wasserinfrastruktur braucht Klarheit“ [Oktober 2019]

 

Am 3. Oktober 2019 fand in Feldkirchen bei Graz die Informationsveranstaltung „Wasserinfrastruktur braucht Klarheit“ – welche von der KAMMER DER ZIVILTECHNIKERINNEN FÜR STEIERMARK UND KÄRNTEN sowie vom LAND STEIERMARK / A 14 und A 7 veranstaltet wurde – statt.

Diese Veranstaltung richtete sich an alle verantwortlichen Funktionsträger im Bereich der Wasserwirtschaft in der Steiermark (BürgermeisterInnen, Funktionäre in den Genossenschaften, mit der Materie befasste MitarbeiterInnen in Gemeinden, Genossenschaften und Verbänden) und gab Antworten auf die wichtigen, mit der Erhaltung der Wasserinfrastruktur verbundenen Fragen:

  • Rechtliche und wirtschaftliche Bewertung
  • Vorsorgecheck und Sanierungsplanung
  • Aufnahme der Anlagen in den Leitungskataster
  • Best-Practice-Beispiele aus steirischen Gemeinden

Vortragende und Mitwirkende waren u.a.:

  • DI Heinrich SCHWARZL, FG Wasserwirtschaft & Umwelttechnik der Kammer der ZiviltechnikerInnen für Steiermark und Kärnten
  • DI Dr. Johannes LABER, Kommunalkredit Public Consulting GmbH, Wien
  • DI Peter RAUCHLATNER, A 14 – Wasserwirtschaft, Ressourcen und Nachhaltigkeit des Landes Steiermark / Referat Siedlungswasserwirtschaft, Graz
  • Armin KOPF, Städtische Betriebe Rottenmann GesmbH, Rottenmann
  • DI Thomas MACH, Mach & Partner ZT GmbH, Gratwein-Straßengel
  • Bürgermeister Mag. Johann WINKELMAIER, Fehring
  • Prok. DI Gerhard EIBL, TDC ZT GmbH, Fürstenfeld
  • Dr. Gerhard BRAUMÜLLER, Rechtsanwalt,
  • Kaan Cronenberg & Partner Rechtsanwälte GmbH & Co KG, Graz
  • Mag. Maria BOGENSBERGER, Quantum Institut für betriebswirtschaftliche Beratung GmbH, Klagenfurt
  • LT-Abg. Erwin DIRNBERGER, Präsident des Gemeindebundes Steiermark
  • DI Ronald SCHINDLER, Direktor der Stadtwerke Leoben, Österreichischer Städtebund – Landesgruppe Steiermark
  • DI Johann WIEDNER, A 14 – Wasserwirtschaft, Ressourcen und Nachhaltigkeit des Landes Steiermark
  • DI Heinrich SCHWARZL, FG Wasserwirtschaft & Umwelttechnik der Kammer der ZiviltechnikerInnen für Steiermark und Kärnten
  • Moderation: DI Reinhold HEIDINGER, planconsort ZT GmbH, Leibnitz

Die Informationsveranstaltung wurde von fast 90 Teilnehmern besucht. Die Teilnehmer bekamen von den Vortragenden einen sehr guten Überblick zum Thema „Erhaltung der Wasserinfrastruktur“ und wichtige und praktische Tipps zur korrekten Übernahme der Wasserinfrastrukturanlagen in die Bilanz und weiters konnten wichtige Detailfragen im Rahmen dieser Veranstaltung abgeklärt werden.

Artikel „Die Gemeinde“

 

 

Kommentare deaktiviert.